Deutscher Gewerkschaftsbund

Die DGB-Stadt- und Kreisverbände

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat sich entsprechend der Beschlüsse des 19. DGB-Bundeskongresses 2010 neu strukturiert. Mit der Strukturreform wird die Bedeutung der ehrenamtlichen Stadt- und Kreisverbände deutlich gestärkt. In der DGB-Region Leipzig-Nordsachsen wurden Ende 2012 drei neue Satzungsgremien gebildet: Die Kreisverbände Leipzig und Nordsachsen sowie der Stadtverband Leipzig. Die neuen Gremien sind die allgemeinpolitische gewerkschaftliche Vertretung in ihrer jeweiligen Gebietskörperschaft und damit Anlaufstelle für die kommunale Politik und Öffentlichkeit. Die Stadt- und Kreisverbände leben durch die Arbeit ihrer Vorstände und Mitglieder. Die ehrenamtlichen Gremien werden unterstützt durch das Team der DGB-Regionsgeschäftsstelle in Leipzig.

Nach oben