Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 022 - 10.11.2011

Offener Brief des DGB an den Oberbürgermeister und die Mitglieder der Ratsversammlung der Stadt Leipzig

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Region Leipzig-Nordsachsen wendet sich im Vorfeld der Behandlung des Themas "Benennung eines Platzes nach der Friedlichen Revolution" in der Ratsversammlung am 17. November 2011 mit einem Offenen Brief an den Oberbürgermeister und die Mitglieder der Ratsversammlung der Stadt Leipzig. Der DGB-Vorsitzende Bernd Günther appelliert an die Abgeordneten, auch einer Teilumbenennung des Wilhelm-Leuschner-Platzes nicht zuzustimmen und unterbreitet als alternativen Vorschlag, dem Augustusplatz die Benennung "Platz der Friedlichen Revolution" hinzuzufügen.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

AKTUELLE PRESSEMELDUNGEN

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen der DGB-Region Leipzig-Nordsachsen.