Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 02/18 - 01.03.2018

Betriebsratswahl 2018 - Betriebsräte kämpfen für gute Arbeit

Vom 1. März bis 31. Mai 2018 finden in Deutschland Betriebsratswahlen statt. In zehntausenden Betrieben wählen die Beschäftigten ihre Vertreterinnen und Vertreter. Der Betriebsrat vertritt die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber und sorgt damit für Mitbestimmung und Demokratie im Betrieb.

Auch in Leipzig und der Region finden in sehr vielen Betrieben Betriebsratswahlen statt. Dennoch ist hier noch Luft nach oben.“ sagt Erik Wolf (Regionsgeschäftsführer DGB Leipzig-Nordsachsen) „Hast du keinen, wähl dir einen! Muss es da heißen. Denn nur mitbestimmte Arbeit ist Gute Arbeit. Ab 5 Beschäftigten kann ein Betriebsrat gewählt werden.“ so Erik Wolf weiter.

Der Betriebsrat kann die Arbeitsbedingungen für die Kolleginnen und Kollegen wesentlich verbessern. Zum Beispiel kann er eingreifen, wenn es um Arbeitszeit und Überstunden, um die Fort- und Weiterbildung oder um Zulagen, Prämien und Boni geht. Er setzt sich auch dafür ein, dass Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nicht diskriminiert werden.

Damit nehmen Betriebsräte eine wichtige Funktion im Betrieb, aber auch für die Demokratie wahr. Die Demokratie endet eben nicht am Werkstor. Allerdings benötigen Betriebsräte den Rückhalt möglichst vieler Kolleginnen und Kollegen. Deswegen ist eine hohe Wahlbeteiligung unbedingt erforderlich.“ so der Regionsgeschäftsführer.

Mit der Teilnahme an der Betriebsratswahl machen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer deutlich, dass sie ihre Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen – mit ihrem Betriebsrat als Partner. Zusammen mit ihrer DGB-Gewerkschaft bilden die Betriebsräte eine starke Achse zur professionellen Vertretung der Beschäftigten.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

AKTUELLE PRESSEMELDUNGEN

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen der DGB-Region Leipzig-Nordsachsen.