Deutscher Gewerkschaftsbund

17.01.2018
Neujahrsempfang des DGB Stadtverband Leipzig und der DGB Region Leipzig-Nordsachsen

Saal platzte aus allen Nähten...

Viele waren gekommen um das Neue Jahr gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Leipziger Gewerkschaften zu begrüßen. Neben einem kurzen Rückblick und dem Dank für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr, kündigte der Regionsgeschäftsführer Erik Wolf an: "Wir werden auch in diesem Jahr für die Belange der Kolleginnen und Kollegen der Gewerkschaften streiten. Selbstverständlich tun wir das als zuverlässiger Partner, konstruktiv und kritisch. Die bewährten Bündnisse und Kooperationen werden wir fortführen."

Den politischen Rahmen der Veranstaltung bildete die Festrede von Dr. Wolfgang Jäger. Er sprach zur Geschichte der Gewerkschaften. Denn nichts von dem was die Gewerkschaften in mehr als 150 Jahren erstritten haben ist selbstverständlich. Alles musste hart erkämpft werden. "Dieser historische Abriss bietet gute Vorbilder für die kommenden Aufgaben. Egal ob es um aktuelle Tarifauseinandersetzungen, die Betriebsratswahlen oder die Digitalisierung geht, an vielen Stellen werden wir für unserer Rechte kämpfen müssen." sagte Erik Wolf weiter.

Das Grußwort für die Stadt Leipzig hielt Frau Dr. Skadi Jennicke (Kulturbürgermeisterin). Sie ging auf anstehende Aufgaben und Themen in der Stadt Leipzig ein. Mit einem Hinweis auf das anstehende "Jahr der Demokratie" in Leipzig und die wichtige Rolle der Gewerkschaften für eine funktionierende Demokratie beschloss sie ihren Beitrag.

Musikalisch wurden wir von der Band „PODKA“ aus Dresden durch den Abend begleitet. Ihr energiegeladener Folk sorgte für reichlich Feierlaune.

Wir bedanken uns bei allen die den Abend ermöglicht haben und bei allen die gekommen sind. Wir wünschen allen einen guten Start ins Jahr 2018.

 


Nach oben