Deutscher Gewerkschaftsbund

30.04.2020

1. Mai 2020 in Leipzig (digital)

>>ACHTUNG: Bitte gebt der Seite etwas Zeit zum Laden.<<
>>Den Artikel bis ganz nach unten zu lesen, lohnt sich.<<
>>Die Videos brauchen manchnmal etwas Zeit.<<

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

auch in Leipzig wird es in diesem Jahr keine Kundgebung, keine Demonstration und auch keine andere Versammlung des DGB im öffentlichen Raum geben. Wir haben von allen Menschen, die auf der DGB-Bühne gestanden hätten, ein Video bekommen. Mit diesen Filmen und Beiträgen haben wir die digitale Kundgebung gestaltet.

Mit dabei sind:
Burkhard Jung (OBM Leipzig), Ulrike Laux (IG BAU, Bundesvorstand), Ines Kuche (ver.di SAT, stellv. Landesbezirksleiterin), Erik Wolf (DGB Leipzig-Nordsachsen), die Leipziger Band Herje Mine und der Berliner Ernst Busch Chor. Außerdem gibt es einige Bilder und Videostatements zum Thema #SolidarischNichtAlleine, die uns zugesandt wurden.

Viel Spaß beim Anschauen der Videos. Einen schönen 1. Mai 2020 & Glück auf!


 

Den Auftakt der Kundgebung macht Erik Wolf:

Begrüßung und Eröffnung der digitalen Kundgebung zum 1. Mai 2020 in Leipzig von Erik Wolf (DGB Region Leipzig-Nordsachsen)

Zwischen den Redebeiträgen lockert etwas Kultur unsere Online-Kundgebung auf. In diesem Jahr haben wir die Band Herje Mine aus Leipzig engagiert.

https://www.herjemine.de/video

 

Traditionell spricht der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig ein Grußwort zum 1. Mai.

Grußwort des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung

Für dieses Jahr waren zwei Ansprachen zum 1. Mai geplant. Ulrike Laux (IG BAU) und Ines Kuche (ver.di), sollten auf der Bühne stehen. Beide haben ein Video aufgenommen. Sicher hätten die beiden auch ohne Corona viel zu sagen gehabt. In der Krise jedoch zeigt sich, wer die systemrelevante Arbeit erledigt. In beiden Reden kommt zum Ausdruck, wie wir Gewerkschaften Solidarität leben und was wir für die Kolleg*innen fordern.

Ulrike Laux, Mitglied im Bundesvorstand der IG BAU zum 1. Mai 2020

Ines Kuche, stellvertretende Landesbezirksleiterin ver.di Sachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen zum 1. Mai 2020

Anlässlich des deutschen Chorfestes, das in diesem Jahr vom 30. April bis zum 1. Mai in Leipzig stattgefunden hätte, wäre auch ein Chor Bestandteil unserer Kundgebung gewesen. Hier eine Aufnahme von Bella Ciao. Diese ist ein Live-Mitschnitt aus dem Januar-Konzert des Ernst Busch Chores am 21./22. Januar 2017 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin.

Das per Beamer eingeblendete Video ist eine Amateuraufnahme von 2012 aus einem Gottesdienst der Kirche in San Benedetto al Porto. Hier singen Menschen aus der Gemeinde. Bella Ciao ist inzwischen eine Art zweite Nationalhymne in Italien. Auch jetzt während der Pandemie ist es wohl das am häufigsten gesungene Lied.

Ernst Busch Chor Berlin singt Bella Ciao

 

Foto-/Videoaktion 1. Mai 2020

Wir hatten im Vorfeld des 1. Mai darum gebeten, uns Fotos oder Videos mit einem Statement zum Thema Solidarität zu senden. Im Folgenden findet ihr eine Auswahl der Bilder und Videos, die uns erreicht haben. Ganz am Ende des Artikels befindet sich die Fotoaktion der EVG Leipzig in ihrer vollen Pracht.

#SolidarischNichtAlleine

Irena Rudolph Kokot, Personalrätin ver.di/DGB Stadtverband Leipzig zu #SolidarischNichtAlleine 1. Mai 2020

Daniela Kolbe MdB SPD zum #SolidarischNichtAlleine 1. Mai 2020

Sören Pellmann MdB DIE LINKE zum #SolidarischNichtAlleine 1. Mai 2020

LAG Queeres Netzwerk Sachsen zum 1. Mai #SolidarischNichtAlleine

Marco Wackenreuter DGB Hochschulgruppe Leipzig zu #SolidarischNichtAlleine

Dirk Panter MdL SPD zum 1. Mai 2020 #SolidarischNichtAlleine

LAG Queeres Netzwerk Sachsen zum 1. Mai #SolidarischNichtAlleine

Beitrag von Christine Koschmieder | Partner + Propaganda zu #SolidarischNichtAlleine

Die Initiative Leipziger Seebrücke zu #SolidarischNichtAlleine zum 1. Mai 2020

Fabian Wolff GEW und DGB Stadtverband Leipzig mit seinem Statement zu #SolidarischNichtAlleine

Michael D. GEW Leipzig zum 1. Mai 2020 #SolidarischNichtAlleine

Die EVG Leipzig hat uns gleich mit einer ganzen Fotogalerie beglückt.


Nach oben